Vorstellung des Global Health Hub Germany im Unterausschuss Globale Gesundheit

31. Mai 2022 I  Aus der Politik  I Von : Anna-Lena Hasselder

Am 16. Mai 2022 hatte der Global Health Hub Germany die Möglichkeit, das Netzwerk sowie die prioritären Themen der globalen Gesundheit aus Sicht verschiedener Akteursgruppen im Unterausschuss Globale Gesundheit im Deutschen Bundestag vorzustellen.

v.l.n.r. Sarah Splettstößer (Geschäftsstelle Global Health Hub Germany, GHHG), Kristina Knispel (Geschäftsstelle GHHG), Andrew Ullmann (Vorsitzender Unterausschuss Globale Gesundheit), Tina Rudolph (MdB, Vertreterin parlamentarischer Raum im GHHG Lenkungskreis), Fiona Uellendahl (Vertreterin Zivilgesellschaft im GHHG Lenkungskreis), Maike Voss (Vertreterin Akteursgruppe Think Tanks), Paul Schnase (Vertreter Jugend im GHHG Lenkungskreis), Johannes Wagner (Stellv. Vorsitzender Unterausschuss Globale Gesundheit), Georg Kippels (Mitglied im Unterausschuss Globale Gesundheit und ehemaliges Mitglied im GHHG Lenkungskreis). (c) Photothek/BMG

Was ist der Unterausschuss Globale Gesundheit?

Der Unterausschuss Globale Gesundheit, setzt sich aus 17 Mitgliedern zusammen – fast eine Verdopplung im Vergleich zur vergangenen Legislaturperiode – und ist dem Ausschuss für Gesundheit sowie dem Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zugeordnet. Dies trägt dem Verständnis Rechnung, dass für globale Gesundheit die Zusammenarbeit aus verschiedenen Sektoren zentral ist. Wenn Sie mehr über den Unterausschuss, seine Aufgaben und Mitglieder erfahren möchten, finden Sie hier mehr Informationen.

Wie kann der Global Health Hub Germany eine Ressource für den Unterausschuss Globale Gesundheit sein?

Das Alleinstellungsmerkmal des Hub ist seine vielfältige, acht Akteursgruppen umfassende Mitgliedschaft und sein stets wachsendes Netzwerk von über 1500 Mitgliedern. Er bündelt eine große Vielfalt an Expertise, Positionen und Perspektiven zu Themen der globalen Gesundheit, welche für die Mitglieder des Unterausschusses als Impulse für ihre Arbeit dienen können. In Online-Diskussionen, kleineren Gesprächsrunden mit ausgewählten Expert*innen und Policy Briefs stellt der Hub Wissen bereit und ermöglicht den Austausch über Akteursgruppen und Sektorengrenzen hinweg. Politische Entscheidungen benötigen eine gute Beratung und hierzu kann der Global Health Hub Germany einen Beitrag leisten.

Was sind die prioritären Themen für globale Gesundheit aus Perspektive der verschiedenen Akteursgruppen des Hub?

In der Unterausschusssitzung vom 16. Mai 2022 präsentierten – nach einer kurzen Vorstellung des Hub – Vertreter*innen der Akteursgruppe Jugend, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Think Tanks ihre Prioritäten in der globalen Gesundheit. Schwerpunktthema für die Akteursgruppen Jugend und Think Tanks war u.a. Klima und Gesundheit. Im Hinblick auf den Klimawandel sei es wichtig, Gesundheitssysteme resilienter und klimaneutraler zu gestalten und den Sektor selbst als Emittenten wahrzunehmen, erklärte Paul Schnase als Vertretung der Jugend. Deutschland solle Verantwortung in diesen Bereichen übernehmen und müsse gleichzeitig andere Länder unterstützen. Maike Voss, Repräsentantin der Akteursgruppe Think Tanks, unterbreitete darüber hinaus den Vorschlag, die Themen des Unterausschusses basierend auf der globalen Gesundheitsstrategie der Bundesregierung auszuwählen. Hierbei sollte ein Fokus auf die Steuerung und das Zusammenspiel von nationalen und internationalen Akteuren gelegt sowie internationale Prozesse wie die G7, der internationale Pandemievertrag und die WHO-Reform im Blick behalten werden. Zivilgesellschaft, Think Tanks und die Wirtschaft sprachen sich darüber hinaus für eine bessere Operationalisierung der globalen Gesundheitsstrategie aus. Dies könnte u.a. durch Indikatoren und Zielmarken umgesetzt werden, sowie einer intelligenten Verzahnung von multilateralem Engagement und der bilateralen Zusammenarbeit in der Gesundheit. Vor allem in Bezug auf letzteres sei die Gesundheitsfinanzierung relevant. Alle Akteursgruppen zeigten sich davon überzeugt, dass eine Zusammenarbeit aller Akteure notwendig ist, um sich zukünftigen Gesundheitsfragen zu stellen und diese gemeinsam voranzubringen. Einen Gesamtüberblick zu den vorgestellten Prioritäten finden Sie hier.

Wer vertritt die Akteursgruppe Parlamentarischer Raum im Lenkungskreis des Global Health Hub Germany?

In der Sitzung wählte der Unterausschuss außerdem die zwei Vertreter*innen des parlamentarischen Raums für den Lenkungskreis des Global Health Hub Germany. Bislang nahmen Heike Baehrens (SPD) und Dr. Georg Kippels (CDU) diese Rolle wahr. Nun werden Knut Gerschau (FDP) und Tina Rudolph (SPD) als Vertreter*innen zusammen ihre Akteursgruppe im Lenkungskreis vertreten und so den Austausch zwischen dem Unterausschuss Globale Gesundheit und dem Global Health Hub Germany bis 2024 fördern. Als Ärztin und Medizintechnikerin möchte Tina Rudolph ihre Erfahrungen in den Hub miteinbringen und das Menschenrecht auf Gesundheit weltweit voranbringen. Auch Knut Gerschau will sich für das Menschenrecht auf Gesundheit einsetzen. Er bringt langjährige Erfahrung im Vorstand der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung mit und fordert eine pro-aktive Führungsrolle Deutschlands, um nachhaltige, faire und globale Lösungen voranzutreiben.

Der Global Health Hub Germany stellt die Expertise und Erfahrung seiner Mitglieder gerne als Ressource für politische Entscheidungstragende zur Verfügung, um den Dialog mit den verschiedenen nichtstaatlichen Akteursgruppen in Deutschland zu befördern. Erfahren Sie hier mehr.

Global Health Hub Germany Logo